© Copyright 2017 Dorit Feldman 

Landwords, 2012

Dorit Feldman/

Varda Genossar

the Artists’ Residence Gallery, Herzliya,Israel

Vorwort: Varda Genossar

Ein fortlaufender Diskurs im Freiraum zwischen visueller Kunst und Poesie hat das Künstlerbuch und die Ausstellung “Landwords” (Landworte) hervorgebracht – eine in visueller Darstellung örtlicher Landschaften und Gedichten, die ihre Inspiration aus eben derselben Landschaft schöpfen, eingefasste Begegnung. So kommen zwei durch verschiedene Medien zum Ausdruck gebrachte Aussichtspunkte zusammen, um eine völlig neue Resonanz entstehen zu lassen.

Kartografische Überreste sind gepaart mit schichtweise aufgebauten digitalen Fotografien.  Jenes abstrakte Land und dieses örtliche Land streben nach der Schaffung einer Landkarte der Sichtbarkeit; nach der Erzeugung einer Affinität mit einer mit formalem und semantischem Symbolismus beladenen Existenz, und eine Palette poetischer Sprache, die stetig bestrebt ist, die Eindrücke von Zeit und Ort in eine kohärente Einheit zu bringen, die sich der Essenz nähert, gemäß der Worte Sir Isaac Newtons, die “Wahrheit ist das Kind der Stille und der ununterbrochenen Selbstreflexion”. So auch dieser gemeinsame Akt: Die Assimilierung poetischer Fragmente in das Material verleiht ihnen eine eigenständige Sprache.

ESSAYS